Internationaler Mechatronik-Preis 2015 verliehen

Gestern Abend, 19. November 2015, wurde in Anwesenheit von mehr als 150 Gästen der Internationale Mechatronik-Preis (MEC) 2015 im Siemens Forum Linz bereits zum 10 Mal verliehen. Neben den besten Diplom-/Masterarbeiten und Dissertationen wurde auch die beste Abschlussarbeit an einer oberösterreichischen HTL prämiert. Ab diesem Jahr wird auch der Preis  „Industrie 4.0“ verliehen: Eine Auszeichnung für hervorragende Leistungen in oö. Betrieben und Forschungseinrichtungen für die Umsetzung von Industrie 4.0 Maßnahmen. Diese Auszeichnung erhielt HALI Büromöbel. Auch im Key-Note von DI Erik Schindler, Leiter Abteilung Technische Integration der BMW Group Forschung und Technik in München, spiegelte sich das Thema Industrie 4.0 wider. Sein Vortrag „Der Weg zum autonomen Fahren: Wer steuert in Zukunft unsere Fahrzeuge?“ war ein weiteres Highlight des Abends.

 

Alle Bilder der Preisverleihung: 
Verleihung Internationaler Mechatronik-Preis


 

>> Die Preisverleihung

 

 

Auszeichnung junger Mechatronikerinnen und Mechatroniker

Mechatronik ist mittlerweile als Disziplin nicht nur etabliert, sondern auch zu einem maßgeblichen Faktor für die wirtschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Entwicklung
geworden. Ein Umstand, den es zu würdigen gilt, um den Stellenwert der Mechatronik und die beachtlichen Leistungen, die auf diesem Gebiet erbracht werden, ins Rampenlicht zu rücken und einer breiteren Öffentlichkeit bewusst zu machen.


Deshalb haben die Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ), der Österreichische Ingenieur- und Architektenverein – Oberösterreich (ÖIAV|OÖ), der Mechatronik-Cluster und das Linz Center of Mechatronics GmbH (LCM) den MEC ins Leben gerufen. Mit dem MEC, der Mechatronik-Preis, werden jährlich vier hervorragende mechatronische Studienarbeiten aus folgenden Kategorien ausgezeichnet:


  • Matura- oder Abschlussklassenprojekte an oberösterreichischen Höheren Technischen Lehranstalten mit definiertem Ausbildungsschwerpunkt Mechatronik
  • Diplom-/Masterarbeiten an Fachhochschulen aus Österreich sowie dem Ausland.
  • Diplom-/Masterarbeiten an Universitäten aus Österreich und dem Ausland
  • Dissertationen an Universitäten aus Österreich und dem Ausland

Zusätzlich wird der Preis "Industrie 4.0" für hervorragende Leistungen zur Förderung und/oder Umsetzung von "Industrie 4.0"-Maßnahmen verliehen.

Neben der Überreichung des MEC winkte den Ausgezeichneten auch ein Preisgeld in der Höhe von Euro 1.000,– (für bestes HTL-Projekt), Euro 1.500,– (für die Kategorie Diplom/Masterarbeiten), Euro 3.000,– (für die Kategorie Dissertationen).

 

 


                     



      

Der Mechatronik-Preis 2015
Die Preisverleihung 2015

V.l.n.r. (1 Reihe): Dr. Franz Schreiner, DI Daniel Strasser, Florian Schauer, MSc, DI Dr. Thomas Passenbrunner, LR Dr. Michael Strugl
V.l.n.r. (2 Reihe): Dr. Axel Greiner, Mag. Christoph Königslehner, Mag. Elmar Paireder, Norbert Graf, Matthias Forstenpointner, Stefan Harweck, Markus Kainz, Dr. Josef Kinast,  DI Dr. Johann Hoffelner
Bildquelle: Business Upper Austria


Das Bild zum Download >>
Abdruck honorarfrei Bildquelle: Business Upper Austria